Hallo, ich bin Lukas!

Lukas Jödicke

Das bin ich

Hey! Ich bin Lukas, bin 17 Jahre alt und wohne in Schönebeck. Hobbymäßig treibe ich gerne Sport, treffe mich mit Freunden und vor allem: ich programmiere gerne. Deshalb bin ich auch nun schon seit fast zwei Monaten Azubi als Fachinformatiker / Andwendungsentwicklung bei MÜNSMEDIA. Aber nur weil ich gerne programmiere, habe ich nicht hier angefangen. Wichtig war mir besonders ein Betrieb, wo ich mich freuen kann zur Arbeit zu gehen, was denke ich auch mit am Wichtigsten ist.Und deshalb bin ich hier. Die familiäre Atmosphäre, sowie die sympathischen Chefs und Kollegen haben mich dazu gebracht, hier meine Ausbildung anzufangen.


Erster Azubi

Nun bin ich also Auszubildender und gleich noch der erste im Unternehmen. Doch genauso ist Malte, mein Chef und Ausbilder, das erste Mal in der Rolle als Ausbilder. Aber das merkt man nicht. Bei meinen Problemen hört er immer geduldig zu, erklärt die Aufgaben auch gerne dreimal und gibt sich in meinen Augen echt Mühe bei allem. Und genau so etwas erwarte ich in meiner Ausbildung auch: neue und fachliche Sachen beigebracht zu bekommen und dabei nicht gleich den Kopf verlieren, wenn etwas mal nicht klappt. Auch finde ich es wichtig, sinnvolle und fördernde Aufgaben zu erhalten. Ich musste mir hier noch nie die Frage stellen: „Wozu mache ich das überhaupt?“.


So läuft die Ausbildung ab

Meine Ausbildung ist eine duale Ausbildung. Das heißt, dass ich für sechs Wochen direkt im Betrieb bin und hier arbeite. Danach geht es für mich wieder für zwei Wochen in die Berufsschule. Übrigens bin ich an der BBS OVG am Krökentor, wo ich jetzt erstmal alles rund um Computer und Informatik lerne. Das macht Spaß und ist wirklich sehr interessant, aber am spannendsten ist es natürlich direkt im Betrieb, wo wir an Kundenprojekten arbeiten, es aber auch Schulungen, Selbstlernphasen und Quizze zu lösen gibt.


Meine Highlights bislang

Angefangen habe ich hier vor zwei Monaten - ohne Kenntnisse von HTML, CSS, PHP &Co. Zwar hatte ich schon Vorkenntnisse in anderen Programmiersprachen, doch das Kapitel Webentwicklung war erstmal komplett neu für mich. Jedoch fand ich mich durch die guten Erklärungen & Tipps von Malte schnell zurecht. Natürlich bin ich noch lange kein Profi, aber ich fühle mich im Umgang mit den Programmiersprachen und -frameworks schon recht sicher - und das nach nur acht Wochen!

Aber nicht nur das Lernen vom Webdevelopment an sich finde ich hier cool, sondern auch die gemeinsamen Aktivitäten. Zum Beispiel sind wir gleich an meinem ersten Tag zur Strandbar gegangen. Oder auch das gemeinsame Kochen macht echt Spaß.


Ausblick

Ich muss sagen, ich bin mehr als zufrieden mit meinem Ausbildungsplatz, ich lerne neue Programmiersprachen, - frameworks und APIs kennen, genauso wie ich es mir vorgestellt habe. Und so wird es auch denke ich erst einmal weitergehen - Ausprobieren, an Kundenprojekten arbeiten und vor allem: Lernen.

Wenn ich euer Interesse geweckt habe und du auch hier anfangen willst, kannst du dich ja für 2020 unter https://muensmedia.de/ausbildung-fachinformatiker-anwendungsentwicklung-magdeburg bewerben. Ich hoffe, ich konnte dein Interesse wecken und vielleicht trifft man sich ja als Kollegen wieder. Bis dahin!